Brüche

Objekt gefertigt 2017

Zitat aus „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells | Diogenes Verlag AG Zürich | 24. Februar 2016 | Seite 275-277

2017, 170 cm x 90 cm,  Acryl, Bristolkarton, Fundstück, Preis auf Anfrage 


Brüche_01_web


Brüche_04_web


Brüche_05_web


Brüche_06_web


· „Ich hab überlege, was passiert wäre, wenn ich nach Frankreich gegangen wäre und dort gelebt hätte.

Wenn ich einen Unfall gehabt hätte. Wenn wir uns nie gesehen hätten. Es hat in meinem Leben so viele

Abzweigungen gegeben, so viele Möglichkeiten, ein anderer zu sein.

· „Die Frage ist, was wäre jedoch nicht anders? Was wäre das Unveränderliche in dir? Das, was in jedem

Leben gleich geblieben wäre, egal, welchen Verlauf es genommen hätte.

Gibt es Dinge in einem, die alles überstehen?“

· „Um sein wahres Ich zu finden, ist es notwendig, alles in Frage zu stellen, was man bei der Geburt

vorgefunden hat. Manches davon auch zu verlieren, denn oft lernt man nur im Schmerz,

was wirklich zu einem gehört. … Es sind die Brüche, in denen man sich erkennt.“

· „Das ist ehrlich, tut aber schon ein bisschen weh.“